Wärmedämmung

Materialien, z.B. aus pflanzlichen oder mineralischen Fasern, die verhindern, dass Energie in Form von Wärme oder Kälte ungehindert durch Bauteile wandert. Im Holzhausbau üblich sind Glaswolle und Steinwolle als mineralische Faserdämmstoffe und Zellulose, Holzfasern und andere organische Dämmstoffe in den Wand-, Dach- und Deckenelementen. Als Wärmedämmverbundsysteme werden in der Regel Styropor-, Holzfaser- und Steinwollplatten eingesetzt. Der Wärmeleitwert und die Stärke der Dämmung bestimmen im wesentlichen den Wärmedurchgang durch die Bauelemente. Die sonstigen Bauteile (Gips-, OSB-, Spanplatten und insbesondere Klinker) haben einen vergleichsweise weniger wichtigen Wärmedämmeffekt.
Diese Website nutzt Cookies. Um alle Funktionalität der Website zu nutzen, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Ich stimme zu